Freundeskreis

Eine der wichtigsten Aufgaben der Schule ist es, die Entwicklung und das Lernen der Kinder zu unterstützen. Je mehr Menschen in der Gesellschaft sich mit ihren Ideen, ihren Fähigkeiten, ihrer Zeit und ihrem Geld daran beteiligen, desto besser. Unter diesem Leitgedanken der Förderung der schulischen Arbeit wurde an unserer Grundschule ein Förderverein mit dem Namen “Freundeskreis der Grundschule Helmsheim e.V.” gegründet.

Denn: auch kleine Schüler haben manchmal große Wünsche.

Die Stadt Bruchsal als Schulträger und das Land sorgen dafür, dass über einen festgelegten Etat die Grundversorgung an Lehr- und Lernmitteln für die Schule gesichert ist. Im Zeichen allgemeiner Sparmaßnahmen muss dieser Etat jedoch knapp gehalten werden. Viele Extras kann sich eine kleine Schule nicht leisten.

Ein Schulförderverein bietet viele Möglichkeiten, etwas für das Wohl der Schule und für die Lern- und Entwicklungsmöglichkeiten der Schülerinnen und Schüler zu tun. Aktivitäten und Projekte der Schule können durch zusätzliche finanzielle Mittel (Mitgliederbeiträge, Spenden) ermöglicht werden. Gerade für eine kleine Grundschule wie Helmsheim bietet der Förderverein interessante Möglichkeiten zur Bereicherung des schulischen Angebots.

Dazu wird bei Eltern, Großeltern und allen Interessierten (die mindestens 16 Jahre alt sein sollen) geworben, dem Freundeskreis der Schule als Mitglied beizutreten und so einen Beitrag zu leisten, attraktive Bildungsangebote zu ermöglichen, die über den reinen Pflichtbereich hinausgehen. Anmeldeformulare sind im Sekretariat der Schule erhältlich.

Alle sind dazu aufgerufen: “Investieren Sie in unser aller Zukunft!"

Vorstandschaft

1. Vorsitzender:Johann Gaugenrieder
2. Vorsitzende: Alexandra Buhlen
Kasse: Miriam Schick
Schriftführerin: Eveline Schmidt
Beisitzer: Corina Böckle, Gerhard Eißler, Britta Feldmann, Arnold Kling

Gründung am 15.05.2013

Gründungsmitglieder (von li nach re):

Alex Zimmerer, Britta Feldmann, Gerhard Eißler, Marianne Walter, Corina Böckle, Diana Lakus- Schwedes, Johann Gaugenrieder, Ludwig Fleckenstein